Tag der Achtsamkeit

Stille im Zentrum des Taifuns
Im Gleichgewicht zwischen Herz und Verstand


Es gibt keine Heil-werdung ohne das, was uns fehlt

Freude, frei von äußeren Umständen
Freude, frei von äußeren Umständen

Wie ergänzen sich Reinkarnationstherapie, Geistige Welt und Übungen der Achtsamkeit auf unserem Weg zur Heilung?
Reinkarnationstherapie ist der Königsweg in unsere Schatten. Verdrängt sind Ungeliebtes und Abgelehntes, aber auch die Liebe und das Licht selbst. Licht und Liebe sind jene Teile unseres Wesens, die seit Jeher heil und unverletzt sind und sein werden.
Auf dem Weg in unsere Seelentiefe lernen wir uns wahrhaftig kennen und vor allem fühlen. Verdrängte Gefühle sind Hintergründe für Leid und Schmerz. Die Eigenständigkeit des Denkens, das uns umhertreibt und dem wir eigentlich ausgeliefert sind, ohne es zu bemerken, verhindert die Wahrnehmung unserer Gefühle in dem Moment, in dem sie aus unserer Tiefe an die Oberfläche gelangen könnten.
Geistige Welt sagt: Ihr habt nicht euren Verstand, euer Verstand hat euch. Unser Erden-Ich, das Ego, verwirft selbstverständlich eine solche Aussage. Es glaubt fest, die Kontrolle zu haben und ist nicht ohne weiteres bereit diese aufzugeben. Überlegenheit herstellen, Werten, Verurteilen, Vergleichen, gefangen sein im Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft. Unser Ego und somit das Denken hat keinen Zugang zum gegenwärtigen Moment und somit zum einzigartigen Leben, das jetzt stattfindet. Unser Ego kann nur in Gedankenformen überleben und den Vorstellungen von unseren Lebensumständen: Dem Bild, das wir uns machen.
Geistige Welt ist mir Gabriela seit 1996 eine hilfreiche Ebene meinen Blick zu erweitern und über den Tellerrand unseres Erden-Ichs hinauszuschauen. Sie hilft uns Liebe tiefer zu erfahren. Sind wir offen und bereit, sind sie uns Lehrer und Geländer in die Tiefe unseres Seelenmeeres.

Was kann Reinkarnationstherapie und auch die Geistige Welt nicht?
Beides kann uns nicht nachhaltig in die Gegenwart und ins Gewahrsein führen. Beides kann uns zwar dorthin unterstützen, aber wie immer, wenn es um die Wurst geht und wirklich wichtig ist, müssen wir es selbst machen. Wie kann ich aufwachen? Wie kann ich aus dem Schlaf der automatischen Reaktionsmuster immer öfter erwachen und mich für das Leben öffnen, so wie es sich gerade in mir zeigt. Ob angenehm, oder unangenehm. Der gegenwärtige Moment ist schon immer da, daher unvermeidlich. Dieser Augenblick und meine Beziehung zu ihm ist das wichtigste in meinem Leben, denn daraus erschafft sich die Zukunft. Alles Verdrängte sucht an die Oberfläche zu treten. Sichtbar und fühlbar zu sein, um sich dann aufzulösen. Wenn wir dies nicht mit Verwicklungen und Abwesenheit behindern.

Die Schule der Achtsamkeit ist eine wunderbare Möglichkeit und ein großes Geschenk auf unserem Weg ins Erwachen. Nein, wir können Er-wachen nicht machen und nicht leisten und nicht erreichen wollen. Aber wir können uns dafür entscheiden und uns darauf vorbereiten, die Liebe zum Leben wie es sich gerade zeigt zu suchen und zu finden.
Die Schule der Achtsamkeit hilft uns, eine Fähigkeit zu trainieren, die wir alle seit jeher hatten und haben werden, die aber sehr tief ins Vergessen und in den Schatten gerutscht ist. Die Fähigkeit gewahr-zu-sein. Formloses räumliches Bewusstseinsfeld, in dem alles stattfindet.
Übungen der Achtsamkeit helfen unser Uns-Verlieren im unaufhörlichen Denkstrudel bewusst zu machen und diese Verankerung zu lösen. Wenn dies geschieht, kann sich unser Energiefeld wieder regenerieren. Stress wird gelöst. Selbstheilungskräfte können wieder wirksam werden. Freude, die frei ist von äußeren Umständen, breitet sich immer öfter aus.

"Wir können die Übung der Achtsamkeit als einen radikalen Akt begreifen – als eine radikale Maßnahme mentaler Gesundung, des Mitgefühls mit sich selbst und letztlich der Liebe. Dazu gehört die Bereitschaft sich selbst zu begegnen, mehr im gegenwärtigen Augenblick zu leben, von Zeit zu Zeit innezuhalten und einfach zu sein, anstatt uns in endlosem Tun zu verausgaben und darüber zu vergessen, wer der Urheber all dieses Tuns ist und welchem Sinn es eigentlich dient. Es hat damit zu tun, unsere Gedanken nicht einfach für bare Münze zu nehmen und uns nicht ohne weiteres den Gefühlsstürmen hinzugeben, die häufig genug nur den Schmerz und eigenes wie fremdes Leid vergrößern. Diese Einstellung dem Leben gegenüber stellt in der Tat auf jeder Ebene einen radikalen Akt der Liebe dar. Es gehört zur Schönheit dieser Haltung, dass sie von uns keinerlei Tun verlangt, sondern lediglich, dass wir aufmerksam, wach und bewusst sind.- doch, wenn wir uns, sooft von Achtsamkeit die Rede ist, nicht auch in unserem Herzen angesprochen fühlen, werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit das Wesentliche verfehlen.“ (Zitat von Jon Kabat-Zinn)

Das, was wir in Wirklichkeit sind, können wir nicht in der Zukunft finden, sondern nur im jetzigen Moment, und in diesem, und in diesem, und in…

Tag der Achtsamkeit

Innerer Schätze gewahr werden ...
Innerer Schätze gewahr werden ...

Dieser nächste Tag der Achtsamkeit findet statt am Samstag, den 07.07.18 statt. Wir treffen uns bereits am Freitag, den 06.07.18 , um 19.00 Uhr im KENSHO - Institut und richten uns und unseren Platz ein (geht bis ca. 20.30 Uhr). Am Samstag, den 07.07.18 geht es um 09.00 Uhr weiter und wir werden dann bis ca. 16:30 Uhr zusammen sein. Bitte bringe ein Meditationskissen und Dein Mittagessen mit. Wir werden am Samstag die Mittagspause gemeinsam im Schweigen verbringen. Wir beginnen am Freitag gemeinsam und beenden diesen Erfahrungszyklus am Samstag gemeinsam.
Bitte bringe zum KENSHO kein Mobiltelefon mit oder lasse es ausgeschaltet!

Leitung: Gabriela Wendel
Kosten: 100 € incl. MwSt. Bitte vor Kursbeginn am Freitag Abend begleichen. Bitte beachte: Die Kursgebühr kann nicht an sonstige Raten angehängt werden.
Anmeldung: Bitte möglichst umgehend. Formlose Mail an info@gabrielawendel.de genügt und ist verbindlich. Danke.
Teilnehmerzahl: max.12

Wie immer gilt: Es geschieht an diesem Tag nichts Neues und nichts Interessantes. Nur das Leben selbst!

Aktuell freie Therapietermine

Gabriela:

weitere freie Termine


Um Kontakt zu mir aufzunehmen, klicken Sie bitte hier.



Das lesenswerte Buch zur Therapie:

Theorie und Praxis der Reinkarnationstherapie. Portofreie Bestellung auf Rechnung und ein Leserkommentar...

Ausdrucken, unterschreiben, faxen (oder Post)

Unser Fax: 089-271 67 40


Inhalt Downloads Datenschutz Impressum

In der Reinkarnationstherapie geht es nicht darum herauszufinden, wer Sie waren, sondern darum, wer Sie wirklich SIND!